Erklärung zum Modern Slavery Act

Erklärung zum Modern Slavery Act

Perspex International Ltd.

Sklaverei und Menschenhandel sind nach wie vor eines der großen versteckten Übel unserer Gesellschaft. Schätzungen sprechen von weltweit fast 21 Millionen Opfern von erzwungener Arbeit – allein 13.000 davon in Großbritannien.

Wir alle stehen in der Verantwortung, aufmerksam auf die Risiken zu achten, egal in welcher Größenordnung und ob in unserem Unternehmen oder auch in der Zulieferkette. Wir von Perspex International Ltd verpflichten uns dazu, unternehmerische Tätigkeiten auf verantwortliche Art und Weise durchzuführen und erwarten dies auch von unseren Mitarbeitern und unseren Lieferanten.

Organisationsstruktur

Perspex International Ltd ist ein Weltmarktführer im Design, der Entwicklung und der Herstellung von Acrylglasplatten. Das Unternehmen wurde 2018 geformt, unsere Produktionsstätte im englischen Darwen fertigt jedoch schon seit den frühen 1940er Jahren Acrylglasplatten unter dem Markennamen PERSPEX®. Erstklassige Forschungs-, Entwicklung- und Fertigungsanlagen in Großbritannien, zusammen mit einem verlässlichen Vertriebsnetzwerk, das den ganzen Erdball umspannt, versetzen uns in die Lage, kontinuierlich inspirierende Lösungen zu liefern.

Unsere Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Vermögen. Wir beschäftigen permanent über 200 Menschen in unserem Unternehmen und verlassen uns darüber hinaus auf Zeitarbeitskräfte. Die Zahl dieser Arbeitskräfte variiert entsprechend der betrieblichen Anforderungen. Alle diese Menschen müssen sich gründlichen Nachforschungen unserer Personalabteilung unterziehen, um sicherzustellen, dass sie dazu berechtigt sind, in Großbritannien einer Arbeit nachzugehen.

Unsere Zulieferkette

Unsere Zulieferkette ist sehr divers und beinhaltet die Beschaffung technischer Komponenten, von Rohmaterialien, Energie und Standortdienstleistungen.

Wir beziehen den Großteil unserer Rohmaterialien, Dienstleistungen und Waren von externen Lieferanten, die weltweit angesiedelt sind und unser global ausgerichtetes Unternehmen beliefern.

Unsere Richtlinien

Wir werden weiterhin Wege suchen, moderne Sklaverei oder Menschenhandel in unserer Zulieferkette und in jedem anderen Bereich unseres Unternehmens abzuschaffen. Diese Erklärung spiegelt unser Engagement dafür, ethisch und mit Integrität in allen geschäftlichen Beziehungen zu agieren.

Beachtung unserer Werte durch unsere Lieferanten

Wir zeigen Null Toleranz hinsichtlich Sklaverei und Menschenhandel. Um sicherzustellen, dass alle Mitglieder unserer Zulieferkette mit unseren Wertvorstellungen übereinstimmen, werden wir weiter Informationen sammeln und enger mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten. Wir erwarten von unseren Zulieferern, dass sie unseren Verhaltenskodex zu Moderner Sklaverei unterzeichnen und damit ihre Akzeptanz unserer Null Toleranz-Haltung bestätigen.

Schulung

Um ein hohes Maß an Verständnis für die Problematik von Moderner Sklaverei und Menschenhandel in unser Zulieferkette und unserem Unternehmen sicherstellen zu können, schulen wir Mitarbeiter in relevanten Bereichen unseres Betriebes. Alle Direktoren wurden über dieses Thema in Kenntnis gesetzt.

 

Diese Erklärung wurde gemäß Abschnitt 54(1) des Modern Slavery Act 2015 erstellt und ist die Erklärung der Gruppe zu Sklaverei und Menschenhandel für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr.

Keith Piggott

Direktor

Perspex International Ltd